Grand Cherokee – Lust auf noch mehr Leistung


Der Jeep Grand Cherokee ist das Luxusmodell in der Jeep-Familie und kam erstmals 1993 auf den Markt. Seither hat er sich immer wieder neu erfunden.

Inzwischen ist der Grand Cherokee eine imposante Erscheinung, die sich auf der Straße besser macht als im Gelände. Alle Modelle verfügen heute über ein 8-Stufen-Automatikgetriebe.

Es gibt derzeit für Deutschland zwei 3,0-Liter-V6 Diesel mit 190 und 250 PS. Daneben stehen drei Benziner zur Wahl, ein 3,6-Liter-V6 mit 286 PS, ein 5,7-Liter-V8-Hemi mit 352 PS und als stärkstes und schnellstes Pferd im Stall der Jeep Grand Cherokee SRT mit einem 6,4-Liter-V8-Hemi und 468 PS.

Wer neben viel Luxus auch viel Leistung liebt, der kann dem werksseitigen Maximum noch etliches hinzufügen.

Die Leistungssteigerung des Jeep Grand Cherokee – für alle Modelle seit 2003 bis heute - erfolgt durch die Anpassung der Motorsteuerung (Softwareoptimierung, Chiptuning). Weitere Umbauten am Fahrzeug sind nicht nötig.